+61 789 34323
|
hello@trip.com

Öffentliche Fussführung durch die Salzburger Altstadt D/E

Da EUR 15

Salzburg - ein buntes Bild D/E

Fußführung durch die Salzburger Altstadt - Führung mit Mag. Christiana Schneeweiss (dipl. Kunsthistorikerin)

Spazieren sie durch die verwinkelten mittelalterlichen Gässchen der Bürgerstadt, vorbei an Cafés, an der ältesten Apotheke, und lernen Sie, wie sich die Stadt durch die Jahrhunderte gewachsen ist. Sehen Sie Märkte von einst und schlendern Sie über den täglichen Grün Markt, durch intime „Durchhäuser“,  und sehen Sie Mozarts Geburtshaus ..
Der zweite Teil der Führung widmet sich dem klerikalen Bereich: hierbei werden u.a. Kunstwerke aus ihrem historischen Kontext heraus erläutert, Symbole Bedeutung von Architektur und Malerei interpretiert. Schwerpunkte hierbei bilden:

Die beeindruckende Universitätskirche, die Franziskaner Kirche mit ihrem ungewöhnlichen Charme. Lernen Sie darüber hinaus die Bedeutung und Funktion des Dombezirkes, seine politischen und architektonischen Hintergründe u.a. der erzbischöflichen Residenzen, der weiten barocken Plätzen mit Brunnen uvm kennen.

Der krönende Abschluss bildet diesee spannende Führung im Salzburger Dom - Erläuterung (außen und innen) seiner Botschaft durch Architektur, seiner Konzeption, Malerei und Musik - Salzburg - Rom des Nordens.

Sehen sie Salzburg in einem neuen Licht und verstehen Sie, warum Mozart hier in Salzburg geboren werden musste.

Treffpunkt:  Salzburg Information (Mozartplatz 5) Wichtig!! VOR DEM EINGANG

Zeit:    14.00
Dauer:  2 Stunden

Sprachen: bei Bedarf erfolgt diese Führung zweisprachig (D/E  Sep. - Juni)

 

Da EUR 15

Prenota
  • Mittelalterliche Bürgerstadt
  • Getreidegasse m. Mozarts Geburtshaus
  • Universitätskirche
  • Erzbischöfliche Residenzen
  • Festspielhäuser
  • Salzburger Dom umgeben von Plätzen und Brunnen uvm.

Itinerario

  1. Salzburg
  2. View across the river towards
  3. Mozart´s Geburtsahus
  4. Univesitätskirche
  5. Festspilelhäuser
  6. Archiebiscopal residences
  7. Franciscan church
  8. Cathedral of Salzburg